Was ist

Osteopathie?

Osteopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Form der Medizin, in der Diagnostik und Behandlung mit den Händen erfolgen. Osteopathie geht dabei den Ursachen von Beschwerden auf den Grund und behandelt den Menschen in seiner Gesamtheit.

Eine osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich ca. 30-50 Minuten. Der Körper kann etwa zwei bis drei Wochen lang reagieren, das heißt, es kann auch zu einer kurzfristigen Verschlimmerung der Beschwerden kommen. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. 

 

Wann ist Osteopathie Sinnvoll?

Einige Krankheitsbilder, bei denen eine osteopathische Behandlung sinnvoll ist, um Beschwerden zu lindern oder auch zu beheben: bei akuten und chronischen Problemen des Bewegungsapparates - wie z.B. Gelenk- und Rückenbeschwerden oder akuten Verletzungsfolgen.

Quelle:

www.osteopathie.de

www.praxis-physiofarm.de

www.osteopathie-rosenheim.de


 

Was ist

Cranio Sacral?

Die CranioSacrale Therapie ist eine manuelle Methode zur Verbesserung der Gesundheit und Funktionolität des Körpers. Sie ermöglicht den Blick auf gesundheitliche Beschwerden aus dem Blickwinkel des CranioSacralen Systems (CSS), welches als ein eigenregulierendes System verstanden wird. Das CSS bildet die Umhüllung von Gehirn und Rückenmark, d.h. das Zentralnervensystem funktioniert innerhalb seiner Grenzen. Eine Dysfunktion des CranioSacralen Systems kann Ursache für sensorische, motorische und neurologische Symptome sein. Die CST wird in der Schmerzbehandlung, Rehabilitation, Prävention, in der Gesundheitsvorsorge und ganzheitlichen Entspannung eingesetzt.